Traumhochzeit in Griechenland
perfekt geplant!

Die Aufgaben einer Weddingplannerin: Eure Traumhochzeit in Griechenland perfekt geplant.

 

Was macht eine Weddingplannerin?
Ein Einblick in die Arbeit eines Destination-Weddingplanners in Griechenland

 

Die Planung einer Hochzeit kann eine überwältigende Aufgabe sein, besonders wenn man von einem anderen Land aus organisiert. Hier kommt die Rolle einer Weddingplannerin ins Spiel – insbesondere für Destination Weddings in wunderschönen Orten wie Griechenland. Doch was genau macht eine Weddingplannerin? In diesem Blogbeitrag geben wir einen detaillierten Einblick in die vielfältigen Aufgaben und Verantwortlichkeiten einer Hochzeitsplanerin und erklären, worauf sie besonders achtet, mit wem sie kommuniziert und was sie nicht macht.

Die Aufgaben einer Weddingplannerin

Eine professionelle Weddingplannerin übernimmt eine Vielzahl von Aufgaben, um sicherzustellen, dass der Hochzeitstag reibungslos und stressfrei verläuft. Hier sind einige der Hauptaufgaben:

  1. Erstellung eines detaillierten Plans: Vom ersten Gespräch an arbeitet die Weddingplannerin eng mit dem Paar zusammen, um eine klare Vision für die Hochzeit zu entwickeln. Dies umfasst das Erstellen eines detaillierten Zeitplans und Budgets.

  2. Ortsbesichtigungen und Location-Auswahl: Die Weddingplannerin organisiert Besichtigungen verschiedener Locations und hilft dem Paar, den perfekten Ort für ihre Hochzeit auszuwählen, sei es eine Beachbar, eine Villa oder ein beeindruckendes Ktima, wie die Hochzeitslocations in Griechenland genannt werden.

  3. Auswahl und Koordination von Dienstleistern: Eine wichtige Aufgabe ist die Auswahl und Koordination von Dienstleistern wie Fotografen, Floristen, Caterern, Musikern und Dekorateuren. Dabei sorgt die Weddingplannerin dafür, dass alle Dienstleister am großen Tag perfekt zusammenarbeiten.

  4. Kommunikation und Verhandlungen: Eine erfahrene Weddingplannerin übernimmt die gesamte Kommunikation mit den Dienstleistern, verhandelt Verträge und Preise und sorgt dafür, dass alle Details klar und präzise abgesprochen sind.

  5. Entwicklung eines Designkonzepts: Zusammen mit dem Paar entwickelt die Weddingplannerin ein Designkonzept, das von der Einladung über die Tischdekoration bis hin zu den Blumenarrangements reicht.

  6. Koordination am Hochzeitstag: Am Hochzeitstag selbst ist die Weddingplannerin vor Ort, um sicherzustellen, dass alles nach Plan verläuft. Sie koordiniert den Ablauf, löst eventuelle Probleme und sorgt dafür, dass das Paar und die Gäste den Tag in vollen Zügen genießen können.

Worauf achtet eine Weddingplannerin?

Eine gute Weddingplannerin achtet auf zahlreiche Details, die oft den Unterschied zwischen einer guten und einer großartigen Hochzeit ausmachen. Dazu gehören:

  • Budgetkontrolle: Eine erfahrene Plannerin behält das Budget stets im Auge und sorgt dafür, dass die Ausgaben nicht außer Kontrolle geraten.
  • Zeitmanagement: Sie stellt sicher, dass alle wichtigen Meilensteine im Planungsprozess rechtzeitig erreicht werden.
  • Gästekomfort: Eine Weddingplannerin verwaltet die Zusagen der Gäste und achtet darauf, dass sich alle wohlfühlen.
  • Einzigartigkeit: Jede Hochzeit sollte die Persönlichkeit des Paares widerspiegeln. Daher achtet die Plannerin darauf, individuelle und einzigartige Elemente in die Feier zu integrieren.

Mit wem kommuniziert eine Weddingplannerin?

Eine Weddingplannerin kommuniziert mit einer Vielzahl von Personen und Dienstleistern, um eine perfekte Hochzeit zu organisieren. Dazu gehören:

  • Das Brautpaar: Enge Zusammenarbeit und regelmäßige Updates sind entscheidend, um sicherzustellen, dass die Hochzeit den Vorstellungen des Paares entspricht.
  • Dienstleister: Fotografen, Floristen, Caterer, Musiker, Dekorateure und viele mehr.
  • Location-Manager: Koordination der Details bezüglich der Hochzeitslocation.
  • Gäste: Gelegentlich übernimmt die Plannerin auch die Kommunikation mit den Gästen, z.B. für Überraschungen an das Brautpaar, Tipps zur Region etc.

Was macht eine Weddingplannerin nicht?

Es gibt auch Aufgaben, die üblicherweise nicht in den Verantwortungsbereich einer Weddingplannerin fallen:

  • Bürokratie: Beantragung relevanter Papiere für eine standesamtliche oder kirchliche Trauung
  • Hairstyling und Make-up: Diese Aufgaben überlässt sie spezialisierten Dienstleistern.
  • Persönliche Dienstleistungen: Aufgaben wie die Pflege von Braut- oder Bräutigamoutfits gehören normalerweise nicht dazu (Empfehlung von guten Ausstatter in der Region in der die Planerin tätig ist, schon).

Der Unterschied: Volle Planung vs. Dekoration

Dieser Punkt ist ganz besonders in Griechenland wichtig.
Es nennen sich immer mehr Leute „Weddingplanner“. Doch inhaltlich sind sie oft sehr weit von dem entfernt was in Deutschland und den USA gängig ist. Viele Hochzeitsplaner in Griechenland sind im Ursprung Dekorateure oder Floristen. Wenn man lange genug in der Branche tätig ist, dann kennt man auch den ein oder anderen Fotografen, Friseure etc. 
Es ist also naheliegend, dass sich langsam eine Art ganzheitliche Dienstleistung entwickelt. Was nicht falsch oder verwerflich ist.
Hier kommt aber der kleine und feine Unterschied, der meiner Meinung nach exakt den Unterschied macht, weshalb man im Ausland eine Hochzeitsplanerin benötigt:
Diese Planner schlagen den Paaren lediglich 1-2 Dienstleister pro Art vor. Sie übernehmen nicht die Kommunikation mit den Dienstleistern und auch nicht die Koordination. Sie übersetzen nicht (wenn sie selbst denn überhaupt deutsch sprechen). Sie kümmern  sich auch nicht um Eure Gäste. 
Es ist keine schlechtere Dienstleistung und ich es ist absolut wertfrei, dennoch denke ich dass ein „ausländisches“ Paar eine andere Betreuung benötigt als eines das der Sprache und der Ortschaften, des Marktes etc. mächtig ist.
Der Unterschied zu meiner Arbeit liegt also darin, dass ich nicht nur Dekorationsideen einbringe (manchmal auch die Dekoration selbst übernehme) , sondern die gesamte Kommunikation und Organisation übernehme. Mein Ziel ist es, dass Ihr Euch entspannt zurücklehnt und den besonderen Tag genießen könnt, während ich mich um jedes Detail kümmere.

Indem ich eng mit Euch zusammenarbeite und eine nahtlose Kommunikation mit allen Beteiligten gewährleiste, wird Eure Hochzeit in Griechenland zu einem unvergesslichen Erlebnis. Vertraut auf meine Erfahrung und mein Engagement, um Eure Traumhochzeit wahr werden zu lassen.

Wenn Ihr mehr über meine Dienstleistungen erfahren oder ein unverbindliches Gespräch vereinbaren möchtet, kontaktiert mich gerne. Ich freue mich darauf, Eure Hochzeit zu einem einzigartigen und magischen Ereignis zu machen.

Fazit

Eine Weddingplannerin übernimmt eine zentrale Rolle bei der Planung und Durchführung einer Hochzeit. Sie sorgt für eine stressfreie und gut organisierte Feier, bei der alle Details perfekt aufeinander abgestimmt sind. Besonders bei Destination Weddings in Griechenland ist die Unterstützung einer erfahrenen Plannerin unverzichtbar. Lassen Sie uns gemeinsam Ihre Traumhochzeit planen!

Datenschutz

8 + 9 =